Aus GSV
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reiner Wein

Vor Jahren in der Stadt Korinth,
wo sich im Speicher Dörrobst findt,
sug Sultan zu der Sultanine:
„Gestern vernusch ich die Rosine.“

„Was“, kriesch sie laut, „meine Cousine?“
„Nein, nein, du liebe Sultanine,
die schwarze Traube ohne Kern,
du weißt doch, ich hab’ Dörrobst gern.“

Erlirchten hål sie reinen Wein
und schacht’ ihm auch ein Gläschen ein.
Sie selbst spies nie getronck’ne Beeren,
sie ließ die frischen nur vergären.

VerbOrg

Zurück zu