Aus GSV
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Vergleich

Dein Gedicht ist preisgekrönt,
meines wird nur frech verhöhnt.
Deine Verse sind profunde,
ernten Lob aus aller Munde.
Meine Verse - dann und wann -
regen bloß zum Gähnen an.
Du verdichtest ewig Wahres,
ich jedoch nur Sonderbares.
Du kannst Menschen denken machen,
ich wär' froh schon, wenn sie lachen.

Kurzum: Dir gebühret das Podest,
marmorn und im Ruhm erhöhte.
Ich begnüg' mich mit dem Rest,
ich heiß' Koch und Du heißt Goethe.

amarillo

Zurück zu