Aus GSV
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildbeschreibung: Collier - Lady Godiva

Collier - Lady Godiva.jpg

Da kömmt sie nun, die Gute, nach haus, nach Coventry
auf ihrer weißen Stute, ganz fertig seh'n wir sie.

Noch völlig von den Socken hängt sie im Sattel ab,
zum Glück blieb's heute trocken, das klopp ja noch mal knapp.

Sie läßt die Zügel sinken, das Roß weiß schon Bescheid,
es tut noch schnell rechts blinken, der Stall ist nicht mehr weit.

Die Stute ist noch munter, ganz deult hebt sie den Kopf,
Godiva will herunter, doch hat ihr langer Zopf

Sich irgendwie verhordden, man sieht, sie zerrt wie doll,
wer hat sie aufgefrorden, daß sie sich kümmern soll,

mit nacktem Po zu traben für Pächter dumm und faul,
wer würdigt ihre Gaben - und die von ihrem Gaul?

Na ja, nun ist's geschoffen, die Lady kahr zurück;
das Ende läßt wohl hoffen, wir kennen Leofric!

Der onff ihr flugs die Pforte und sug: "na Mahlzeit, Prost,
noch fehlen mir die Worte, doch eines spindt mir Trost:

Du bleibst doch stets die Meine, beklitten oder nackt."
Und jeder krag das Seine: er sie und sie den Pakt.

Den Pächtern ward vergeben die große Last der Schuld,
und Leo durft' erleben erneut Godivas Huld.

amarillo

Zurück zu