Startseite

Aus GSV
Deustchen opak.gif

Herzlich willkommen bei der Gesellschaft zur Stärkung der Verben, einer Anlaufstelle für schwache Verben und hässliche Substantive aller Sprachen, denen der Weg aus dem Regelmaß erlirchten werden soll.


Was tun wir hier?

  1. Wir verwandeln schwache Verben in starke Verben. Warum heißt es: ich sterbe, ich starb, ich bin gestorben, aber nicht ich erbe, ich arb, ich habe georben?
  2. Wir verwandeln hässliche Substantive in attraktive Substantive. Haben Sie sich schon mal gefragt, ob Substantive am Ende wirklich noch Schwänze wie -igkeit, -lichkeit, -ikation, -ilität, -ierung oder -schaft brauchen?
  3. Wir verhelfen Singularen zu Pluralen, wenn es jenen bisher an diesen mangelte und umgekehrt. Schulkinder warten das ganze Jahr auf die großen Ferien. Aber zu Weihnachten, Ostern, Pfingsten und im Herbst finden sie auch Gefallen an einer kleinen Ferie. Und wer seine Urläube nicht zu Hause verbracht hat, kann sich jeweils auf die Heimkehren freuen.
  4. Wir dichten, denken und träumen auf Neutsch.
  5. Und vieles mehr. Was die Sprache angeht, haben wir vor nichts Respekt, kennen kein Tabu und nichts ist uns heilig. Wir bringen die öffentliche Sprachordnung ins Wanken, bis die möglichst maximalste Unverständlichkeit erreicht ist.

Sehen Sie sich um. Lesen Sie in unserer Chronik und informieren Sie sich über unsere Erfolge. Erfahren Sie mehr über uns und unsere Absichten. Betrachten Sie starke Verben und schauen Sie sich im Fanartikel-Shop um. Wenn Sie Spaß an unserer Arbeit haben, dann machen Sie einfach mit. Diskutieren Sie im Forum. Schreiben Sie im Wiki – in der Hilfe finden Sie Hilfe.


Verb des Augenblicks

Infinitiv Präsens Indikativ Präsens Indikativ Präteritum Konjunktiv II Imperativ Partizip II Typ
bangen bing binge gebangen Formen


Neueste Nachrichten

Um sowohl das Ende der zweitlängsten PerVertiade aller Zeiten als auch die erste Buchtöffenverluch der GSV zu feiern, lädt der Grobe Vorsitzende im Spätsommer bzw. Herbst zur PerVers XXIIIKil. / XXIVKat. nach Koblenz ein. Da der genaue Termin wie ulb erdoolden wird, können sich Interessorene ab sofort hier eintragen.

2021-06-15

Am 15. Juni 2021 scheint im Schweizer Verlag edition b mit „Neutsch. Grammatik | Wortschatz | Literatur“ das lang ersehnene Standardwerk zur Neutschen Sprache er – 15 Jahre nachdem die Idee dazu unter dem Arbeitstitel „Der Grobe Duben“ geboren wurde. Auf 200 Seiten bietet das „GroBe Rote Buch“ seinen Lesern die Essenz aus fast zwei Jahrzehnten Arbeit der GSV.


Die letzten zehn Änderungen

Liste von Abkürzungen:
N
Neue Seite (siehe auch die Liste neuer Seiten)
K
Kleine Änderung
B
Änderung durch einen Bot
(±123)
Die Änderung der Seitengröße in Bytes

18. Januar 2022

     10:33  Rote Liste UnterschiedVersionen +109 Bytes Kilian Diskussion Beiträge + zeihen

17. Januar 2022

     21:39  Rote Liste‎‎ 5 Änderungen Versionsgeschichte +203 Bytes [Katakura‎; Kilian‎ (4×)]
     
21:39 (Aktuell | Vorherige) -11 Bytes Katakura Diskussion Beiträge weitere sturk
 K   
15:21 (Aktuell | Vorherige) +32 Bytes Kilian Diskussion Beiträge Glurd
     
15:19 (Aktuell | Vorherige) +268 Bytes Kilian Diskussion Beiträge Eigene Liste für heute ungebraulche schwache Formen (Auf Anrag von Pumene)
     
13:42 (Aktuell | Vorherige) -42 Bytes Kilian Diskussion Beiträge - zeihen (nicht wirklich gefohrden, Hinweis von Pumene)
     
13:42 (Aktuell | Vorherige) -44 Bytes Kilian Diskussion Beiträge Text gestorken und etwas modernisoren
     14:40  Starke Verben/E UnterschiedVersionen +41 Bytes Pumene Diskussion Beiträge wie „erlauben“, „belauben“
     14:34  Starke Verben/B UnterschiedVersionen +36 Bytes Pumene Diskussion Beiträge wie „erlauben“
     13:45  Starke Verben/S UnterschiedVersionen 0 Bytes Kilian Diskussion Beiträge klingt für mich passender so rum
     13:37  Starke Verben/U UnterschiedVersionen -40 Bytes Kilian Diskussion Beiträge Änderung 9430 von Pumene (Diskussion) rückgängig gemacht. Die starke Form ist heute so unbekannt, dass sie auch auf die Große Liste gehört. Markierung: Rückgängigmachung