Diekleinus

Aus GSV
Version vom 18. Oktober 2012, 14:28 Uhr von Katakura (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegen: „'''Diekleinus''' ist die neutsche Übersetzung des Wortes Deklination. Der neutsche Terminus ward von Berthold als "sinnvolles Lehnwort"…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Diekleinus ist die neutsche Übersetzung des Wortes Deklination. Der neutsche Terminus ward von Berthold als "sinnvolles Lehnwort" aus dem Fremdwort abgelitten. Laut seinem Schöpfer ist die Deklination im Vergleich mit dem Kennjokus (der Konjugation) meist die "kleine(re) Nuß".