Anetagramm: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GSV
K
Zeile 5: Zeile 5:
 
* [http://verben.texttheater.de/forum/index.php?topic=211.0 Lipografiefaden im Forum]
 
* [http://verben.texttheater.de/forum/index.php?topic=211.0 Lipografiefaden im Forum]
  
[[Kategorie:Glossar]]
+
[[Kategorie:Wortschatz]]

Version vom 16. September 2010, 12:09 Uhr

Ein Anetagramm (als Anetagramm geschrieben: Anätagramm) ist ein Wort oder Text, der gänzlich ohne den Buchstaben e auskommt. Wegen dessen Häufigkeit ist das Anetagramm die Königsdisziplin in der Leipografie. Gestorkene Verben erleichtern die Anfertigung, u.a. weil das e-haltige Präteritumssuffix -te (und im Englischen -ed wegfällt. Beispiele für Anetagramme sind George Perecs Roman Anton Voyls Fortgang und amarillos Anatagraphic Horror Story. Die Bezeichnung stammt vom Institut für Senfkunde und Palindromistik.

Siehe auch