Wechseln zu: Navigation, Suche

Antonyme

2.192 Bytes hinzugefügt, 13:02, 10. Sep. 2019
+ einrasten (Inspiration: https://twitter.com/wayfu/status/1171377250488463360)
;Abenthalt
:die Zeit der Entfernung von einem Ort („Entfugten ist der Abenthalt auf dem Gelände geboten.“)
;abgesehen
:von niedrigem Ansehen: Ulla Schmidt war in ihrem Dorf eine abgesehene Person, abgesehen von ihrem Aussehen, das gerne angesehen wurde.
;abhorchen
:Die Erwähnung meines Fachgebiets ließ mich aufhorchen. Als ich dann merkte, dass nur Gemeinplätze mitgetielen wurden, horchte ich wieder ab.
;abhören
:(mit dem Ende) anfangen, siehe → ''ausfangen''
;Ablieger(in)
:jemand, der nicht in der betreffenden Straße wohnt („Abliegerparkplatz“)
;Abmerksamkeit
:Der Vortrag erregte schon nach wenigen Minuten die Abmerksamkeit der Zuhörer.
;sich abtakeln
:in ein legeres Outfit wechseln, sich abbrezeln
;aufgeschmackt
:stilvoll
;aufkanzeln
:jemandem unverblümt ein schroffes Lob erteilen: "Widerwillig nahm der Lehrer zur Kenntnis, dass der Klassenprimus ihn wieder mit seinem Faktenwissen erschlagen hatte, und kanzelte ihn daraufhin kalt auf. Ein guter Lehrer hat unabhängig von seiner emotionalen Verfassung ein Repertoire von Lobeshymnen auf die Schüler parat."
;auflabern
:„Vom Biologieunterricht schworr mir der Schädel, doch meine beste Freundin laberte mich wieder auf.“
;aufparken
:„Wir müssen losfahren, würden Sie uns bitte aufparken?“
;Aufschreckungspolitik
:eine politische Strategie, die darauf hinzielt, durch die Drohung mit Horrorszenarien den Gegner von der Untätigkeit abzuhalten.
;Auftei
:abgeschlossene Bruderschaft zur Anbetung des Teufels unter Führung eines Vorstehers (Aufts). Bis heute im Sprichwortschatz präsent ist die im 13. Jahrhundert bekannteste Auftei „Felkommraus“.
;ausbahnen
:sich mit der Zeit von alleine lösen
:"Die Katastrophe, die sich an am bahnen war, konnte zum Glück durch ausdauerndes Ignorieren zum ausbahnen gebracht werden."
;Ausbus(schlüssel)
:ein Schraube mit sechseckigem Kopf, bzw. ein Schraubenschlüssel, der diese von außen fasst.
;sich ausmischen
:„Er frord die sofortige Ausmischung Amerikas aus allen Belangen seines Landes.“
;ausspringen
:„Weil der zweite Oboist ausgesprungen war, sprang ein Student von der Musikhochschule für das Abendkonzert ein.“
;sich ausverleiben
:„Er hat sich einen Liter Schnaps einverlieben, aber dann natürlich auch ganz schnell wieder ausverlieben.“ ([https://twitter.com/ojahnn/status/636473433216450560 @ojahnn])
:entdecken, dass eine auf Karten verzinchene Insel gar nicht existiert
;bemannen
:Geschlechtsumwandlung geschlechtsangleichende Operation an einem Transmann durchführen
;Bewurf
:Rückversetzung einer Planung in die Phase des Brainstorming, nachdem ein Entwurf abgelehnt wurde
;(sich nicht) blöden:sich entdreistenbezwieträchtigen:sich nicht scheuen, etwas Kluges, Feinsinniges zu tun (vgl. [http://www.duden.de/rechtschreibung/entbloeden], [httpbeeinträchtigen://www.textlog.de/38774.html])Der Flugverkehr wurde durch das Wetter bezwieträchtigt
;Binokel
:Brille
;disservieren
:verderben oder schlecht und faul machen
;Dünnicht
:Gebiet mit spärlichem Pflanzenbewuchs
;eberfen
:so viel essen, dass einem ganz schlecht wird und man kotzen muss
;eingelassen
:gedompfen, leidenschaftslos, wenig begirsten
;einrasten
:sich beruhigen
;einspannen
:jemandem zu einer Liebschaft verhelfen
;Eilasüdnung
:Rücknahme einer Eilanordnung
;einfallen
:„Am nächsten Montag fällt der Musikunterricht, der schon einen ganzen Monat ausgefallen war, endlich wieder ein.“
;Einschweifung
:moderates Verhalten
;Festung (Jägersprache)
:Bezeichnung für den Kot des Wildes vorm Abkoten
;Fingerschmal, der
:Endlich hat er nachgegeben, wenn auch nur einen Fingerschmal.
;flachschürfend
:die AfD Parteivorsitzende gab ein flachschürfendes Statement zur politischen Lage in Deutschland
;fotolytisch
:nicht fotogen, durch das eigene Aussehen Fotos ruinierend
;Mitmacht
:volles Bewusstsein „Nachdem man ihr ein Riechfläschchen mit Salmiakgeist unter die Nase gehalten hatte, erwuchen ihre Lebensgeister und sie stieg in eine hohe Mitmacht.“
;Mitverkehr
:Fahrzeuge, die in dieselbe Richtung unterwegs sind wie man selbst
;Mollst
:Abwesenheit von Durst
;niedermütig
:bescheiden, unterwürfig
;Niedersehen
:Der erste Ballonflug errag zunächst Aufsehen, die Landung im Tal aber bei der Bergbevölkerung Niedersehen.
;niedrigbrisant
:nur ansatzweise skandalträchtig
;replenieren
:einem Ort nach der Evakuation seine Bevölkerung wieder zuführen
;Retrognose
:die Ableitung von Meinungstendenzen in der Bevölkerung aus den Ergebnissen einer allgemeinen Wahl
;Rie
:Rocky Mountains (die Postrie ist dann die Pazifikküste)
;Segent, die
:absichtlicher Verbleib in einer Gefahrenzone
;Septselbstvoll:„Trumps selbstvoller Einsatz für die amerikanische Nation wird einst in den Geschichtsbüchern stehen.“;Sep
:äußerst zufriedenstellender Sex
:„Nachdem sie sich so lange nicht getroffen hatten, gaben sie sich völlig einander hin und hieben miteinander Sept, der beide glücklich much.“
;tiefnäsig
:mitfühlend und intelligent, deshalb andere wertschätzend und freundlich behandelnd
;Tiefrechnung
:eine aufgrund falscher Voraussetzungen und fehlerhafter Algorithmen aus ersten Wahlergebnissen erstellte Prognose für das Endergebnis
;Tiefzeit
:Scheidung
;trübkommen
:mit etwas ~: mit etwas nicht fertigwerden
;übelhabend
:beschlechtert, Unvermögen besitzend
;überhaltsam
:langweilig
;verausgaben (jemanden)
:jemanden überhaupt nicht beanspruchen
;Verbaljurie
:Lob für jemanden, nicht justiziabel
;vereinnahmen (sich)
:auf jede Kraftanstrengung verzichten
;Vortisch
:erster Gang beim Mehr-Gänge-Menü
;weichgesotten
:Die Tour ist nichts für weichgesottene Bergsteiger.
;Weltkein
:Solipsismus (unendlich klein?)
;Wenigaß
:Bärenmarder aus Skandinavien, wohlerzogen und deswegen untypisches Exemplar
;wenigleicht
:wahrscheinlich. „Sicher kommt er mehr oder wenigerleicht, jedenfalls aber nicht sicher.“
;Widerwort
:Bezugswort eines Fürworts
4.133
Bearbeitungen

Navigationsmenü

Gesellschaft zur Stärkung der Verben

Änderungen